Antrag: Verlängerung der Fußgängerzone am Kirchplatz von Freitagabend bis Sonntagabend

Wir wollen lebendige Ortskerne. Ortszentren, bei denen sich das Leben auf der Straße abspielt.

Der Kirchplatz – als einer der zentralen Orte Oberhachings – wäre aus unserer Sicht perfekt dazu geeignet. Eine Fußgängerzone würde die notwendige Beruhigung des Verkehrs mit sich bringen und sich zugleich positiv auf die Gastronomie vor Ort auswirken. In den Zeiträumen der Umwidmung könnte beispielsweise auch die Freiflächennutzung für die ansässige Gastronomie erweitert werden. Auch könnten Vereine den neu geschaffenen öffentlichen Raum für eigene Aktionen nutzen und z. B. eigene Stände aufbauen.

Bereits jetzt wird der Kirchplatz für den Bauernmarkt am Freitagnachmittag in eine Fußgängerzone verwandelt, so dass die Verlängerung der Umwidmung eine Verbesserung für das öffentliche Leben und die Ortsgemeinschaft mit sich bringt.

Für die Besucher der in St. Stephan stattfindenden Sonntagsgottesdienstes, stehen weiterhin ausreichend Parkplätze in näherer Umgebung zur Verfügung. Letztlich lässt sich auch hier eine entspanntere Atmosphäre um St. Stephan schaffen.

Wir beantragen deshalb:

Für die Monate Juli und August: Eine zeitliche Verlängerung der Fußgängerzone am Kirchplatz von Freitagabend (direkt anschließend an den Markt) bis Sonntagabend 18 Uhr.

Sollten die Corona-Beschränkungen eine Nutzung der Außenflächen nicht erlauben, soll im Gemeinderat darüber abgestimmt werden, die Aktion auf September und Oktober zu verschieben.

Nach diesen zwei Monaten soll im Gemeinderat Bilanz gezogen und darüber entschieden werden, ob die Fußgängerzone dauerhaft umgesetzt wird.

 

Hier geht´s zum Antrag

 

Was wurde aus dem Antrag: Der Antrag wurde noch nicht behandelt.

 

Verwandte Artikel